Loading...

Ausschreibung

Ausschreibung (für 2017)

Stand: 19.02.2017

Veranstalter / Ausrichter

Inline Club Hannover e.V. c/o Mirko Feesche Modersohnweg 3 30173 Hannover

Kontakt

vorstand@ic-hannover.de

Datum und Ort

  1. und 27. August 2017, Stadt Springe, Ortsteil Bennigsen

Veranstaltungszentrum: Grundschule Bennigsen, Medefelder Straße 9

Anreise (siehe auch vor Ort)

Mit dem Kfz

Bitte beachtet, dass die Rennstrecke Samstag ab 14:30 Uhr gesperrt ist und dass hier ein Radrennen läuft.

Von Norden über die BAB A 7 bis zur Ausfahrt 59 - Laatzen, weiter auf der B 443 in Richtung Pattensen/Sarstedt, in Pattensen Richtung Bennigsen/Eldagsen, durch den OT Hüpede über die L 402 nach Bennigsen.

Nach Sperrung der L 402 Umleitung ab Pattensen (Zentrum) über Hiddestorf - Lüdersen nach Bennigsen.

Von Süden über die BAB A 7 bis zur Ausfahrt 62 - Hildesheim, weiter auf der B 1 Richtung Elze/Sarstedt, nach ca. 10 km Ausfahrt Richtung Rössing (L 460), der L 460 Richtung Völksen/Bennigsen folgen, in Gestorf Richtung Bennigsen abbiegen.

Nach Sperrung der L 460 zwischen Gestorf und Bennigsen: in Gestorf geradeaus weiterfahren nach Völksen, über die B 217 Richtung Hannover bis zur Ausfahrt Steinkrug, dann in Richtung Bennigsen.

Von Westen über die BAB A 2 bis zur Ausfahrt 37 - Lauenau, der B 442 Richtung Bad Münder/Springe bis zur Einmündung in die B 217 folgen, weiter auf der B 217 Richtung Hannover bis zur Ausfahrt Richtung Steinkrug/Bennigsen, dort Richtung Bennigsen fahren. Diese Anreiseroute ist von keiner Sperrung betroffen.

Parken

Das Parken direkt am Veranstaltungsgelände ist nicht möglich.

Kfz-Parkplätze stehen ausschließlich am Bahnhof Bennigsen (P+R-Parkplätze, NUR SONNTAG: Parkplatz Rewe-Markt, Parkplatz Penny-Markt) zur Verfügung. Entfernung zum Veranstaltungszentrum ca. 700 m.

Bitte nicht im Umfeld des Veranstaltungszentrums die Straßen blockieren. Behindernd, gefährdend oder in Halte- und Parkverbotsbereichen abgestellte Fahrzeuge werden kostenpflichtig abgeschleppt. Es gibt viel landwirtschaftlichen Verkehr, der Platz benötigt.

Mit der Bahn

Von Hannover-Hbf mit der S-Bahn Linie 5 (Richtung Hameln) alle 30 Minuten zum Bahnhof Bennigsen. Die Fahrzeit beträgt 22 Minuten, vom Bahnhof Bennigsen sind es 800 m bis zum Veranstaltungszentrum.

Programm

Samstag
StartzeitVeranstaltungStartberechtigte
Ab 12:00Anmeldung Rennen, Beginn Rahmenprogramm, Eröffnung Sportlerdorf, Startnummernausgabe
14:30Straßensperrung gesamter Kurs.
14:45Start 99 km/55 km Radrennen
17:30Zielschluß Radrennen
17:4511 km (1 Runde) Einzelzeitfahren-Niedersächsische Landesmeisterschaften Einzelzeitfahren
Wertung Nordcup/Nordliga
Alle Altersklassen ab Cadetten
19:20Zielschluss
19:30Siegerehrungen

Sonntag
StartzeitVeranstaltungStartberechtigte
Ab 08:00Anmeldung Rennen
10:00Straßensperrung gesamter Kurs.
10:45Zielschluss12.55Deutsche Meisterschaft Marathon sowie Deister 42er -Finalrennen Nordcup/Nordliga-Wertungsrennen WSC (Westdeutscher Speedskating Cup)4 Runden (Startpunkt 1.400 m verlegt Richtung Gestorf)Distanz: vermessen 42,195 km (Marathon)Achtung: 3 Startblöcke

Deutsche Meisterschaft Männer Lizenz

Deutsche Meisterschaft Frauen Lizenz

Nicht lizensierte Breitensportler ohne Lizenz

Nicht lizenzierte Skater (m/w)

Alle Altersklassen ab Junioren B
10:45Zielschluss12.55Halbmarathon -Wertung Kids-Cup für Cadetten-Fitness Lauf2 Runden, Distanz: 21,8 kmAchtung: 3 StartblöckeCadetten Männer Lizenz

Cadetten Frauen Lizenz

Nicht lizenzierte Skater (m/w)

Cadetten und Nicht lizenzierte Skater
Ab 11:15Kids-Cup -Für lizenzierte (Kids-Cup Wertung) und nicht lizenzierte Kinder11:15 Geschicklichkeitsparcours (Schüler BCD)13:00 100 m Sprint (Schüler DCBA)±13:30* 1,2 km (Schüler C)±13:45* 3,6 km (Schüler BA)

*im Anschluss an den Sprint bzw. 1,2 km

Schüler ABCD
±14:30Siegerehrungen

Strecken (siehe auch Strecken)

Die Strecke ist gemäß der WKO für Inline-Speedskating: vermessen worden.

Der „Deister 42er“, das 11 km-Einzelzeitfahren, der 21,8 km-Fitnesslauf finden auf einem 10,9 km langen Rundkurs statt. Start und Ziel für das Einzelzeitfahren befindet sich auf der Gestorfer Straße in Höhe des Veranstaltungszentrums an der Grundschule. Der Start des „Deister 42er“ liegt 1,4 km in Laufrichtung vom Ziel entfernt (Richtung Gestorf). Durch diese Startverlegung hat der „Deister 42er“ eine Streckenlänge von genau 42,195 km (Marathon-Distanz). Die Strecke ist nahezu durchgehend mindestens 6,0 - 6,5 m breit, auf einem sehr kurzen, unkritischen Teilabschnitt mindestens 5,5 m breit. Es gibt keine Verkehrsinseln, Fahrbahnteiler etc. Die Zielgerade, nach letzter 90°-Kurve, ist 300 m lang.

Die KidsCup-Rennen über die Distanzen 1,2 km und 3,6 km haben einen Wendepunkt (Richtung Gestorf). Start und Ziel sind auf der Gestorfer Straße in Höhe des Veranstaltungszentrums an der Grundschule. Die Strecke ist durchgehend mindestens 5 m breit.

Die 100 m-Sprintstrecke ist direkt im Start-Zielbereich mit Ziel auf der Ziellinie. Die Sprintstrecke hat einen langen Auslauf.

Hinweis: Die Rundkurse sind während der Dauer der Rennen grundsätzlich verkehrsfrei. In den Ortsdurchfahrten von Bennigsen und Gestorf ist Anwohnerverkehr trotz Absperrungen und Streckenposten nicht vollständig auszuschließen.

Streckenverlauf (siehe auch Strecken)

11 km-Rundkurs

(Bennigsen/Start:) L 460/Gestorfer Straße - (nach Gestorf) - (in Gestorf:) L 460/In der Welle - L 422/Hannoversche Straße - (außerorts:) L 422/Hannoversche Straße - (Abzweig bei Hüpede:) L 402/Bennigser Straße (bis Bennigsen) - (in Bennigsen:) L 402/Bennigser Straße - L 402/Hüpeder Straße - L 460/Gestorfer Straße (Ziel).

Zielschluss

Auf dem Streckenabschnitt Bennigsen - Gestorf (L 460/Gestorfer Straße) verkehren Linienbusse im 2-Stundentakt. Aus diesem Grund ist für das Einzelzeitfahren am Samstag, den 27.08. um 19:20 Uhr Zielschluss.

Am Sonntag verkehren zwischen 09:40 Uhr und 15:20 Uhr keine Busse. Der Veranstaltungsablauf bedingt es, dass für den „Deister 42er“ als offizieller Zielschluss 12:55 Uhr festgelegt wird; zwischen 12:55 und 13:25 Uhr in das Ziel einlaufende Skater haben nur eine beengte Zielgerade zur Verfügung, da ab 14:00 Uhr parallel der 100 m-Sprint stattfindet. Zeitnahme kann in diesem Zeitraum nur per Hand erfolgen.

Teilnahmeberechtigung

Einzelzeitfahren (zugleich NordCup/Nordliga) (14 Jahre und älter)

- Läufer/innen mit und ohne Lizenz*

„Deutsche Meisterschaft Marathon“ (DRIV SKIFS/NC/NL-Finale über 42,195 km) (16 Jahre und älter) mit DRIV-Lizenz

- Deister 42er Marathon ohne Lizenz*

Halbmarathon/21,8 km-„Fitness-Lauf“ (14 Jahre und älter)

- Cadetten mit Lizenz, sonst nur Läufer/innen ohne Lizenz*

3,6 km-Rennen KidsCup** (10 - 13 Jahre) - Läufer/innen mit und ohne Lizenz*

1,2 km-Rennen KidsCup** (8 - 9 Jahre) - Läufer/innen mit und ohne Lizenz*

Geschicklichkeitsparcours** (5 - 9 Jahre) - Läufer/innen mit und ohne Lizenz*

100 m-Sprint (Einzelstart)** (5 - 13 Jahre) - Läufer/innen mit und ohne Lizenz*

* Läufer/innen ohne Lizenz müssen ausreichend trainiert für die Streckenlänge sein. Gegen die Teilnahme dürfen keine ärztlichen Bedenken bestehen. Ohne eine Lizenz ist keine Wertung in der Deutschen Meisterschaft oder Niedersächsischen Landesmeisterschaft

** Anmeldung ist nur für den Dreikampf bzw. Zweikampf möglich.

Bei den Rennen sind ausschließlich Läufer/innen startberechtigt, die rechtzeitig angemeldet wurden und eine offizielle Startnummer haben. Eine Vereinszugehörigkeit ist nicht erforderlich.

Anmeldemöglichkeit (siehe auch Anmeldung)

Online-Anmeldung

Die Online-Anmeldung ist bei Erteilung einer einmaligen Kontoeinzugsermächtigung möglich unter www.inlineskatedays.de

Anfragen etc. unter vorstand@IC-Hannover.de

Jede Online-Anmeldung erhält eine automatische Teilnahmebestätigung mit Angabe einer Registriernummer an die uns mitgeteilte E-Mail-Adresse. Diese Registriernummer ist NICHT die Startnummer. Bei allen Meldungen ist ggfs. auf eine einheitliche Team- / Vereinsbezeichnung zu achten. Die schriftliche Anmeldung und die einmalige Einzugsermächtigung sind eigenhändig zu unterschreiben und gelten als verbindlich. Barzahlung / Überweisung ist nicht möglich. Anmeldungen per Telefon, E-Mail und ohne Einzugsermächtigung werden nicht bearbeitet. Fehlende Angaben und damit verbundene Bankgebühren gehen zu Lasten des Teilnehmers. Bei Nichtantritt besteht kein Anspruch auf Rückzahlung des Meldegeldes.

Anmeldeschluss

  • Online-Anmeldeschluss ist Sonntag, der 13. August 2016, 24:00 Uhr. Nachmeldungen werden nicht für die Deutschen Meisterschaften oder  Niedersächsischen Landesmeisterschaften Einzelzeitfahren gewertet. Es gibt eine Kostenstaffelung nach Anmeldetermin
  • Meldegelder
  • Nachmeldungen sind nur am Samstag und Sonntag während der Öffnungszeiten der Meldestelle am Veranstaltungszentrum der InlineSkateDays und zum Nachmeldepreis (siehe Meldegelder) möglich. Nachmeldungen sind bis 90 Minuten vor Start möglich.
StartgebührenAnmeldezeitraum 1bis 01.07.16 24:00 UhrAnmeldezeitraum 2bis 13.08.16 24:00 UhrNachmeldungam 27/28.08.2016
Kids-CupSchüler D3,00 €4,00 €5,00 €
Kids-CupSchüler ABC6,00 €8,00 €10,00 €
Kids-CupCadetten8,00 €10,00 €15,00 €
Halbmarathon(21,8 km)15,00 €20,00 €25,00 €
Deutsche Meisterschaft Marathon28,00 €40,00 €---------
Marathon, Deister 42er (ohne Lizenz)28,00 €36,00 €45,00 €
11 km EZF11,00 €16,00 €20,00 €

Nachmeldungen am Veranstaltungstag für die DM sind nicht möglich (Sonderregelung für DM)

Lizenzierung

Die Veranstaltung ist mit der DRIV-Lizenz-CLASS = A lizenziert worden.

Startvoraussetzungen

Es gelten die Regeln des Deutschen Rollsport und Inline-Verbandes e.V.(DRIV), sowie die WKO der DRIV SK IFS, in der aktuellen Fassung und die Anti-Doping Verordnung des DRIV
Ein Hochmelden der Altersklasse ist nur für die Senioren AKs möglich und auch nur in die Altersklasse der Aktiven. Nach Beschluss der DRIV SK IFS.
Junioren und Schülerklassen dürfen sich nicht hoch melden.

Ausgabe der Startunterlagen

Die Startunterlagen müssen persönlich bzw. als Sammelabholung (Kinder) bei der Meldestelle bis 90 Minuten vor Beginn des jeweiligen Wettkampfes abgeholt werden.

Öffnungszeiten der Meldestelle:

  • Samstag von 12:00 - 18:00 Uhr,
  • Sonntag von 08:00 - 15:00 Uhr- Die Zeitnahme erfolgt mit einem Aktiv-Zeitmesssystem. Alle Teilnehmer erhalten mit der Startnummer einen Leihtransponder ausgehändigt. Dieser wird mit dem Klettverschluss am Fußgelenk getragen und muss unmittelbar nach dem Zieleinlauf an dem Stand „Chip-Rückgabe“ am Veranstaltungszentrum wieder abgegeben werden. Ein verlorener oder nicht zurückgegebener Transponder wird mit 70,00 Euro in Rechnung gestellt. Ein falsch angebrachter Transponder kann dazu führen, dass keine Laufzeit erfasst wird. Ohne Transponder ist eine Zeitnahme nicht möglich! Die Einzelwertung erfolgt gemäß DRIV nach der Bruttozeit (ab Startschuss). Diese Regelungen sind ausdrücklich Teilnahmebedingung und gelten mit der Annahme des Leihtransponders als akzeptiert.
  • Wertungen
  • Zeitmesssystem
Deutsche Meisterschafthttp://www.driv-speedsating.de
Nordcup/NordLigahttp://www.skating-nordcup.de
Westdeutscher Speedskating Cup (WSC)http://www.inlinespeedskaten.info
KidsCuphttp://www.nriv-speedskating.de

Startaufstellung, Startreihenfolge

Einzelzeitfahren

Die Startreihenfolge wird durch den Veranstalter Ausgelost. Alle Starter werden paarweise auf die Strecke geschickt. Der Zeitabstand zwischen den Starts beträgt 10 Sekunden.

Deutsche Meisterschaft Marathon
Block 1: Männer, Lizenz

Block 2: Frauen, Lizenz

Deister 42km-Lauf:

Block 3: Nicht lizenzierte Teilnehmer/innen

Halbmarathon (21,8 km) - Jugendliche mit Lizenz

Block 1: männliche Cadetten

Block 2: weibliche Cadetten

Halbmarathon Fitness-Lauf (21,8 km)

Block 3: Nicht lizenzierte Teilnehmer/innen

KidsCup 1,2 km: Massenstart Jungs und Mädchen (Schüler C)

3,6 km: Getrennte Starts Jungs und Mädchen (Schüler A, B)

Geschicklichkeitsparcours, Startreihenfolge: Schüler D, C, B

100 m-Sprint, Startreihenfolge: Schüler D, C, B, A

Ehrungen

Samstag

Die Siegerehrung der Landesmeisterschaften im EZF erfolgt nach Zielschluss am Veranstaltungszentrum auf der Bühne. Geehrt werden in allen Altersklassen die Plätze 1 bis 3. Bei weniger als 4 Startern in einer Altersklasse wird diese mit der nächstjüngeren AK zusammengefasst.

Sonntag

Am Sonntag erfolgt nach Beendigung aller Wettkämpfe die Siegerehrung für Kids-Cup, Marathon und Halbmarathon. Zum Schluss findet die Jahresendwertung im NordCup und in der NordLiga. Alle Ehrungen werden auf der Bühne am Veranstaltungszentrum vorgenommen.

Sicherheit

Das Tragen eines Helmes ist für alle Starter Pflicht. Starter ohne Helm werden umgehend disqualifiziert und erhalten keine Wertung. Das Tragen von Hand-, Knie- und Ellenbogenschützern wird dringend empfohlen. Die InlineSkateDays finden unabhängig von den Witterungsbedingungen in jedem Fall statt. Es wird darum gebeten, die Fahrweise den Wetterverhältnissen anzupassen und insbesondere bei nasser Fahrbahn vorsichtig zu skaten.

Beim Massenstart gilt besondere Rücksichtnahme. In den einzelnen Startblöcken haben sich ab 3 Minuten vor dem Start nur die für den jeweiligen Startblock zugelassenen Starter aufzuhalten. Alle übrigen Skater und die Zuschauer haben diesen Bereich rechtzeitig zu verlassen und dürfen sich nur hinter den Absperrungen aufhalten, um einen rechtzeitigen und reibungslosen Start zu gewährleisten.

Ergebnisse (siehe auch Ergebnisse)

Unmittelbar nach Vorliegen der Tagesendergebnisse werden die vorläufigen Ergebnislisten unter www.inlineskatedays.de in der Rubrik „Ergebnisse“ veröffentlicht. Die vorläufigen Ergebnislisten werden am Informationsstand auf dem Veranstaltungszentrum sofort nach Verfügbarkeit ausgehängt. Die technische Einspruchsfrist beträgt 30 Minuten nach Aushang der Ergebnislisten. Nach Ende der technischen Einspruchsfrist wird die endgültige Ergebnisliste mit einer Urkunden-Downloadfunktion im PDF-Format in der gleichen Rubrik bereitgestellt.

Verpflegung (siehe auch vor Ort)

Entlang der Strecken gibt es keine organisierten Getränkestationen. Es wird deshalb allen Teilnehmern dringend empfohlen, ihr eigenes Getränk mitzuführen. Dies gilt besonders bei warmer Witterung.

Das Anreichen von Getränken während der Wettkämpfe ist in dem Abschnitt 100 m vor und nach dem Start/Zielbereich nicht zulässig, um Behinderungen bzw. Gefährdungen anderer Teilnehmer und Verschmutzungen der Fahrbahnen in diesem Bereich zu vermeiden. Den Anweisungen der Ordner ist Folge zu leisten.

Nach dem Zieldurchlauf beim Einzelzeitfahren stehen allen Skatern kostenlose Getränke zur Verfügung.

Nach dem Marathon und den Halbmarathon stehen allen Teilnehmern Getränke sowie Obst zur Verfügung.

Umkleiden / Duschen (siehe auch vor Ort)

In der Sporthalle am Veranstaltungszentrum stehen Umkleiden, Duschen und Sanitäranlagen zur Verfügung.

Haftungs-, Veranstaltungsbedingungen

Mit meiner Anmeldung zu einem Wettkampf im Rahmen der InlineSkateDays erkenne ich den Haftungsausschuss des Veranstalters für Personen- und Sachschäden jeder Art an. Der Haftungsausschluss gilt auch für Unfälle, abhanden gekommene Bekleidungsstücke und andere Gegenstände. Ich werde weder gegen den Veranstalter, dessen Vertreter oder Beauftragte Ansprüche wegen Schäden und Verletzungen jeder Art erheben, die mir durch die Teilnahme an einem Lauf, sonstigen ausgelobten Wettkämpfen und den Rahmenveranstaltungen entstehen können. Dieser Haftungsausschluss gilt auch für die Sponsoren.

Ich erkläre, dass ich für die Teilnahme an dieser Veranstaltung ausreichend trainiert habe, gesund bin und mein Gesundheitszustand ärztlich bestätigt wurde. Ich bin damit einverstanden, aus dem Rennen genommen zu werden, sobald ich Gefahr laufe, mich gesundheitlich zu schädigen. Die Entscheidung darüber wird von Beauftragten des Veranstalters getroffen (Arzt, Rettungsdienste, Ordner), ich werde sie respektieren und befolgen.

Mir ist bekannt, dass ich disqualifiziert werde, wenn ich die offizielle Startnummer in irgendeiner Weise verändere. Ich bin mit der Erfassung und Speicherung meiner Daten einverstanden und ebenso damit, dass alle im Zusammenhang mit der Veranstaltung gemachten Fotos, Film- und Fernsehaufnahmen sowie Interviews in Rundfunk und Printmedien ohne Vergütung genutzt und weitergegeben werden dürfen. Gerichtsstand ist Hannover.

Altersklassen:

Schüler D bis 2010
Schüler C 2009 - 2008
Schüler B 2007 - 2006
Schüler A 2005 - 2004
Kadetten 2003 - 2002
Junioren B 2001 - 2000
Junioren A 1999 - 1998
Aktive 1997 - 1988
Masters AK30 1987 - 1983
Masters AK35 1982 - 1978
Masters AK40 1977 - 1973
Masters AK45 1972 - 1968
Masters AK50 1967 - 1963
Masters AK55 1962 - 1958
Masters AK60 1957 - 1953
Masters AK65 1952 - 1948
Masters AK70 1947 - 1943
Masters AK75 ab 1942